15. May

 

ETWAS WIE KÜSTEN KLEEFARBEN

UND GEWAHRSAM DER MEERE

etwas wie Möven stirnnah und schreiend wie ertragenes Schicksal

etwas wie historische Nacht klösterlich braun und ausgebrannt in den Muldern der Insel

etwas wie Hanf wogender Kniefall mitten in schönen Pfauen

(Schalmeien)

etwas wie Luftschwingen Traumhecken Schaum-Gestrüpp

etwas wie gläserne Küsse Nachtauge schwärmende Trauervögel (Mohn)

etwas wie schütterer Morgen im frühen November

etwas wie Regen an traurig bekränzten Fischen (Rauch)

etwas wie Asche ängstlich und windhoch gewirbelt (mürbe Schlote)

ewtas wie Samt bläulich und rund Grüsze mäandernd auf Gräbern

etwas wie Stein zärtliches Kissen für Tote (Sand auf Sand)

etwas wie Haut (honigwarme Pupille)

etwas wie Süsze im Anblick der tausend Meere

 

 

Für alle jetzt Zu- oder mal wieder Eingestiegenen: Wir haben einen special guest an Bord, alle Flaggen gehisst für Friederike Mayröcker  :  versetzt das Hafenbecken in ihre eigene Stimmung, jeden Sonntag im Mai ... oder May !,

 

siehe auch b-logbuch-eintrag => 1. May, 8. May  oder das anschlagbrett der temporären hafenmeisterei: www.akte-mayröcker.at