Bordmedizin

 

Bin immer froh über Beiträge von Mitreisenden auf der Never Ending Sehnsuchts Tour ... Bob Dylan tourt schon seit Juni 1988, diese gibt's erst seit April 2018, bin trotzdem mit Stolz erfüllt. Heißt immerhin 88 Sonntage = 88 Einträge im B-Logbuch ... ui, so viel aufrechtes, mit Stolz erfülltes Never Ending ... und vielleicht gibt's ja dafür auch irgendwann mal den Literaturnobelpreis ...?! Der Wochentakt ist jedenfalls zum Schiffsrhythmus geworden – manchmal hilft trotzdem ein bisschen melodische Soundkulisse von außen. Als Unterstützung, wenn mal nicht der Stolz die Herzkammern füllt, sondern der dunkelwinterliche Weltschmerz sich breitmacht. Oder vorweihnachtliche Besinnlichkeit. Oder jegliche Art von Sehnen ein Dehnen in der Brust verursacht ... und wenn einen dann der Landrummel so richtig groggy macht.

 

Dann sind schiffliche Klänge höchst willkommen!

Diese kommen direkt aus der Werft.

Und finden sich im Netz.

HIER ≋

 

Bin also sehr froh über diesen angespülten Beitrag ... und bedanke mich beim Beiträger. Bei dieser hochdosierten medizinischen Schiffsdosis lassen sich kritische Momente bestens umschiffen, ganz ohne Grog. Nüchtern tut's auch.

 

So long!